Breitensport

 


SC Poppenbüttel v. 1930 e. V. - Anschaffung Sportstation2

Mehr erfahren

BürgerStiftung Hamburg – Mobilplatz für den Veddeler Tollhafen

Mehr erfahren

Kilimanschanzo e.V. – Ausbau der Kletterwand

Mehr erfahren

Freundeskreis Die ARCHE Hamburg e.V. – Schwimmkurse

Mehr erfahren

Parkour Creation e.V. – Gravity Sucks Jam 2017

Mehr erfahren

Stiftung Kultur Palast Hamburg – HipHop-Academy 2017

Mehr erfahren

Tennis For Free

Mehr erfahren

Kids auf die Kufen

Mehr erfahren

HSV Handball e.V. – Sicherung des Spielbetriebs

Mehr erfahren

Circusschule TriBühne e.V. – Ausstattung der Trainingsräume

Mehr erfahren

SC Poppenbüttel von 1930 e.V. – „Hamburg tischt auf“

Mehr erfahren

Sportvereinigung Polizei HH – Anschaffung Bodenturnmatten

Mehr erfahren

BFSV Atlantik 97 e.V. – Ausbau der Gorodki-Anlage

Mehr erfahren

Unsere weiteren Förderprojekte im Überblick

Alster-Ruderverein Hanseat von 1925 e.V. – Kauf eines Bootes

Am Osterbekkanal im Stadtteil Winterhude/Barmbek-Nord bringen Männer, Frauen, Kinder, Jugendliche, Senioren, Breitensportler, Leistungssportler und Ehrenamtliche sich in die Vereinsarbeit ein. Die Alexander Otto Sportstiftung hat dem Verein für den Jugendbereich ein neues Ruderboot finanziert, damit an die Erfolge der vergangenen Jahre angeknüpft werden kann.

Altonale Freundeskreis e.V. – Street Games

In der Großen Bergstraße präsentieren Sportvereine ihre Angebote und laden die Besucher zu Schnupperangeboten ein. Die Stiftung unterstützte die Sportveranstaltung.

African Super Football Challenge Cup

Im Juli 2013 unterstützte die Alexander Otto Sportstiftung den African Super Football Challenge Cup – ein Fußballturnier, an dem knapp 150 talentierte afro-europäische Fußballer aus ganz Hamburg teilnahmen. Das Turnier bot den Spielern und den Besuchern eine Plattform zur Präsentation als auch zum Austausch und hatte zum Ziel, Integration (durch Sport) zu fördern, Vielfalt als eine positive Ressource zu sehen und das Bild von Afrika in Hamburg zu verbessern.

Alster-Jugend-Segel-Club e.V. – Anschaffung einer Jolle

Der Alster-Jugend-Segelclub e.V. bietet für Kinder, Jugendliche, Senioren und behinderte Menschen Segelkurse an. Insbesondere sozial schwächer gestellte Menschen wird eine preiswerte Möglichkeit zur Ausübung des Segelsports geboten. Die Alexander Otto Sportstiftung hat den Verein bei der Anschaffung von Booten und Bootszubehör unterstützt.

Anskar-Kirche in Hamburg-Mitte – Sport mit Flüchtlingen

Der evangelische Verein im Stadtteil Barmbek-Süd richtete im Dezember 2015 eine Folgeunterbringung für Flüchtlinge ein und bietet Deutschkurse und Sport an. Die Alexander Otto Sportstiftung unterstützte den Verein bei der Anschaffung von neuen Sportgeräten.

Arche e.V. – Sportoase Billstedt

Die Arche in Billstedt bietet seit 2016 für Kinder Mittagessen, Hilfe bei den Hausaufgaben und Freizeitbetreuung an. Die Alexander Otto Sportstiftung förderte den sportlichen Ansatz der Einrichtung in Form eines Bewegungsraums, der mit Sport- und Kletterelementen ausgestattet ist.

Athletenverein Harburg e.V. – Neue Boden- und Fallschutzmatten

Mit Hilfe des Vereins treffen Kinder und Jugendliche, die häufig aus sozial schwachen Verhältnissen kommen, auf ein aufbauendes und leistungsförderndes Umfeld. Das Zusammenführen mit Studenten und beruflich Integrierten fördert bei den Jugendlichen den Zugang zu Bildung. Die Alexander Otto Sportstiftung hat bei der Anschaffung neuer Boden- und Fallschutzmatten unterstützt.

AWO-Jungentreff im Billebogen – „Kick on Friday“

Das Projekt „Kick on Friday“ war ein offenes Fußballangebot des AWO-Jungentreff im Billebogen in Lohbrügge. Das Angebot wurde regelmäßig von etwa 25 Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Familien genutzt und erfolgte in Kooperation mit der benachbarten Förderschule.

Basis und Woge e.V. – Fußballausrüstung für Flüchtlinge

Der staatlich anerkannte Verein ermöglicht Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund einen niedrigschwelligen Zugang zu Hilfs- und Freizeitangeboten und vermittelt Orientierung und Regelangebote. Die Alexander Otto Sportstiftung hat bei der Beschaffung von Sportkleidung unterstützt.

BC Queue Hamburg e.V. – Neues Vereinsheim

Nach 20 Jahren stand bei dem rund 70 Mitglieder starken BC Queue e.V. ein neues Vereinsheim samt Trainingsstätte an. Bei der Anschaffung neuer Billardtische hat die Alexander Otto Sportstiftung den Verein unterstützt.

BFSV Atlantik 97 e.V. – Mini-Fußballtore

Der BFSV Atlantik 97 ist ein Sportverein aus Hamburg-Bergedorf und wurde 1997 von einer aus der ehemaligen Sowjetunion stammenden sportbegeisterten Aussiedler-Gruppe gegründet. Der Verein ist sehr aktiv in der Integrationsarbeit in Bergedorf und vor allem in Neuallermöhe. Das vorrangige Ziel ist die Integration der Vereinsmitglieder in die deutsche Gesellschaft und in die deutsche Sportwelt. BFSV Atlantik ermöglicht den Kindern mit Migrationshintergrund über das Programm „Kids in die Klubs“ Beitragsfrei ihren Sport ausüben zu können. In diesem Jahr sind viele neue Kinder und Jugendliche dem Verein beigetreten, sodass 3 neue Mannschaften zum Spielbetrieb gemeldet wurden. Um für alle Mannschaften einen geregelten Trainingsbetrieb aufrecht zu erhalten, werden noch 4 Mini Fußballtore benötigt. Zusätzlich bietet der Verein in den Ferien offene Ferienprogramme für Kinder und Jugendliche an, sodass die Tore einem breiten Publikum zur Verfügung stehen werden. Die Alexander Otto Sportstiftung freut sich die Anschaffung der 4 Mini Fußballtore unterstützen zu können.

Birkenhof e.V. – Anschaffung eines Pferdesattels

Die Voltigierabteilung des Reit- und Fahrverein Birkenhof e.V. in Rissen zählt rund 60 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 und 24 Jahren als Mitglieder. Die Alexander Otto Sportstiftung hat für das neue Voltigierpferd „Meyer“ die Anschaffung eines individuellen Sattels unterstützt.

Change e.V. – Anschaffung von Ringermatten

Der Change e.V. in Hohenfelde hat das Ziel, möglichst viele Jugendliche auf ihrem Weg zu selbstbewussten, von Traumata und negativen Erfahrungen befreiten, offenen Menschen dabei zu unterstützen, Verantwortung für sich, ihre Familie und die Gesellschaft zu übernehmen. Die Alexander Otto Sportstiftung hat bei der Anschaffung von Ringermatten für das Programm finanziell geholfen.

Crocodiles Hamburg – Eishockey Sommertrainingslager

In den Teams der Crocodiles Hamburg werden Kinder mit Migrationshintergrund sowie aus sozial schwachen Familien integriert und unterstützt. Neben den sportlichen Erfolgen stehen der Spaß, das Lernen auf dem Eis und die gemeinsame Teamleistung im Vordergrund. Die Alexander Otto Sportstiftung hat die Crocodiles unterstützt, um ihnen ein Trainingslager zu ermöglichen.

Curling Club Hamburg e.V. – Cherry Rocker-Steine

Der Verein engagiert sich in allen Altersgruppen und bietet auch sozial benachteiligten Familien die Möglichkeit diese Sportart auszuüben. Damit auch Kinder von dem Vereinsangebot profitieren, wurden neue sogenannte Cherry Rocker-Steine angeschafft. Die Sportstiftung unterstützte bei der Anschaffung.

Die Arche – Radfahrschule in Jenfeld

Die ARCHE hat einen ihrer Mitarbeiter zum Radfahrlehrer ausbilden lassen, damit dieser dauerhaft eine Radfahrschule für sozial benachteiligte Kinder in Jenfeld anbieten kann. Zusätzlich zu der Finanzierung der Radfahrlehrerausbildung hat die Alexander Otto Sportstiftung auch die Anschaffung von sechs Rollern und drei Fahrrädern möglich gemacht.

Dolle Deerns e.V. – Mädchentreff Kirchdorf-Süd

Der Mädchentreff Kirchdorf-Süd vom Verein Dolle Deerns e.V. zeigt übergewichtigen Besucher*innen, dass Bewegung Spaß machen kann. Die Alexander Otto Sportstiftung hat den Verein bei der Umsetzung eines Aerobic- und Tanzkurses als auch bei Ausflügen in die Kletterhalle und ins Schwimmbad unterstützt.

Eimsbütteler Turnverband e.V. – Hockeybanden

Die Volksbank Arena gibt einer weiteren Sportart Raum: Neben dem Eissport und Handball wird die Hockey-Abteilung des ETV ihr Training in der Hallensaison in der Arena durchführen. Die Alexander Otto Sportstiftung übernahm die Kosten für die Anschaffung von Hockeybanden, mit denen der Hallenboden in ein Hockeyfeld eingeteilt wird.

Eimsbütteler Turnverband e.V. – Faustball

Die Faustballabteilung des Eimsbütteler Turnverband hat dank erfolgreicher Integrationsarbeit 3 aktive Männer- sowie 2 Kindermannschaften auf die Beine gestellt. Zudem wird viel für den Ausbau der Faustballsparte getan, unter anderem bei der Ausbildung und dem Erwerb der C-Schiedsrichter-Lizenz oder durch angebotene Seminare. Die Alexander Otto Sportstiftung unterstützte die gesamte Faustballsparte des Eimsbütteler Turnvereins.

ETSV Hamburg e.V. – Fitness-Boxen-Angebot

Der Eisenbahner Turn- und Sportverein im Südosten Hamburgs plante ein Fitness-Boxen-Angebot. Neben den Bewohnern des Gleisdreiecks Billwerder zählten viele Geflüchtete aus der nahegelegenen Flüchtlingsunterkunft zu den Interessenten. Perspektivisch war bis Ende des Jahres 2018 der Aufbau einer eigenständigen Abteilung geplant. Die Alexander Otto Sportstiftung unterstützte den Verein bei dem Aufbau des Projektes.

ETSV Hamburg e.V. – Mädchenfußball-Mannschaft

Der ETSV Hamburg e.V. baute eine Fußballmannschaft für Mädchen mit Migrationshintergrund auf, in der insbesondere auch geflüchtete Mädchen ein Angebot finden sollen. Perspektivisch ist die Teilnahme am Spielbetrieb des Hamburger Fußball-Verbandes geplant. Die Alexander Otto Sportstiftung unterstützte den Verein beim Aufbau.

FC Hamburg e.V. – Gründung einer Fußballmannschaft

Die Mitglieder des FC Hamburg im Hamburger Norden sind Geflüchtete, die durch den integrativen Charakter des Sports einen schnellen Zugang zur deutschen Sprache und Gesellschaft erhalten sollen. Sie trainieren kostenlos im Verein. Die Alexander Otto Sportstiftung unterstützte den Verein bei der Anschaffung von Trainingsausrüstung wie Bällen und Trikots.

FC Hamburger Berg e.V. – Fußball für Flüchtlinge

Bei dem FC Hamburger Berg werden über den Aspekt des Sports hinaus die Flüchtlinge auch in anderen Lebensbereichen, wie beispielsweise der medizinischen Versorgung, der professionellen Anwaltsberatung und in Sprachkursen, unterstützt. Um den sportbegeisterten Flüchtlingen weiterhin das „Kicken“ zu ermöglichen, hat sich die Alexander Otto Sportstiftung finanziell an der Anschaffung von professioneller Sportbekleidung beteiligt.

FC Teutonia 05 e.V. – Schaffung einer Trainerstelle

Die Alexander Otto Sportstiftung hat die Schaffung einer Ganztagsbetreuerstelle beim FC Teutonia 05 e.V. in Ottensen unterstützt. Dadurch kann der Verein Kindern und Jugendlichen täglich einen Mittagstisch anbieten. Zu dem Angebot zählt unter anderem Nachhilfe bei den Hausaufgaben, die im Jugendvereinsgebäude stattfindet.

First Contact e.V. – Anschaffung von Sportausrüstung

First Contact e.V. bietet minderjährigen Flüchtlingen in Hamburg ein Freizeit-, Sport und Bildungsangebot sowie Beratungen zu verschiedenen Themen. Ein Großteil der Teilnehmer*innen der Sportveranstaltungen sind nicht oder nur teilweise mit Sportkleidung ausgestattet. Um Ihnen dennoch die Möglichkeit zu geben zu akzeptablen Bedingungen an den Sportangeboten teilzunehmen, hat die Alexander Otto Sportstiftung die Kosten für die Anschaffung von Sportausrüstung übernommen.

Goldbekhaus e.V. – Weiterbildung SUP-Instructor

Das Goldbekhaus Winterhude hat den Wegfall eines der Stand Up Paddeling Instruktors kompensiert, indem Inhouse Schulungen veranstaltet werden. Inhaltlich geht es um Sicherheit an Land und on Board, Verhalten in Not-Situationen und praktische Übungen. Das Goldbekhaus erhielt von der Alexander Otto Sportstiftung eine Förderung.

Goldbekhaus e.V. – Wiederaufbau Materiallager

Das mit dem Werner-Otto-Preis 2016 im Hamburger Behindertensport prämierte Stand-up-Paddling Projekt des Goldbekhaus in Winterhude musste im Februar 2017 einen Rückschlag erleiden. Durch Brandstiftung ging das gesamte Materiallager samt Inhalt in Flammen auf.  Die Alexander Otto Sportstiftung unterstützte das Team vom Goldbekhaus beim Wiederaufbau.

Goldbekhaus e.V. – Anschaffung Tischtennisplatte

Das Goldbekhaus entstand ist eines der ersten Stadtteilkulturzentren in Hamburg. Besonders beliebt sind die Tischtennisplatten, die bei vielen Gruppentreffen und Freizeitturnieren im Einsatz sind. Die Alexander Otto Sportstiftung hat die Anschaffung einer neuen Tischtennisplatte und von Ausrüstung unterstützt.

Hamburg Blue Devils e.V. – American Football

Der Verein Hamburg Blue Devils ist ein im Jahre 1992 gegründeter American-Football-Verein mit Sitz in Hamburg. Im Jahre 2011 ist der Verein gewachsen, da zwei Jugendmannschaften gegründet wurden. Die Alexander Otto Sportstiftung hat die Hamburg Blue Devils bei der Beschaffung der Ausrüstung für die neugegründeten Jugendmannschaften unterstützt.

Hamburg Huskies e.V. – Umbauarbeiten & Kauf von Ausrüstung

Um diese Plätze des Hamburg Huskies e.V. ganzjährig verletzungsfrei bespielen zu können, wurden diese umfangreich saniert. An den Sanierungskosten hat sich die Alexander Otto Sportstiftung beteiligt. Des Weiteren hat die Alexander Otto Sportstiftung die Anschaffung von Leihausrüstung finanziell gefördert, um auch Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Familien den Zugang zum American Football zu ermöglichen.

Hamburg Ravens – Erweiterung des Footballangebotes

Die Ravens bieten die einzige Möglichkeit, südlich der Elbe American Football zu spielen. Um auch sozial benachteiligten Familien die Möglichkeit zu geben, am relativ kostenintensiven Sport teilzunehmen, möchte der HTB den Kindern und Jugendlichen die Ausrüstung kostenlos zur Verfügung stellen. Die Alexander Otto Sportstiftung unterstützte die Hamburg Ravens und den Hamburger Turnerbund bei diesem Vorhaben.

Hamburger Eis- und Rollsportverband e.V. – Trainingscamps

Um den Hamburger Eishockeysport auch nach dem Ausstieg der Hamburg Freezers voranzubringen, unterstützte die Alexander Otto Sportstiftung den Hamburger Eis- und Rollsportverband e.V. bei der Nachwuchsförderung. Diese umfasst eine Reihe von Trainingscamps, mit denen die jungen Sportler auf die Anforderungen des nationalen und internationalen Leistungssports vorbereitet werden.

Hamburger Eishockey Academy e.V. – Zwei neue Trainerlizenzen

Die Hamburg Musketeers haben das Ziel, möglichst vielen Kindern und Jugendlichen den Zugang zum Eishockey zu ermöglichen und dazu Respekt, Teamgeist und Selbstbewusstsein zu vermitteln. In dem Verein engagieren sich die Helfer, Betreuer und Trainer ehrenamtlich. Um dieses Engagement zu fördern, unterstützte die Alexander Otto Sportstiftung den Verein bei der Ausbildung von neuen Eishockeytrainern.

Hamburger Fußball-Verband e.V. – „Kicking Girls“

Das Projekt „Kicking verfolgt das Ziel, die Lebenssituation sozial benachteiligter Mädchen, insbesondere solche mit Migrationshintergrund, über den Fußballsport zu verbessern. Rund 1.200 Mädchen aus Grundschulen, rund 450 Mädchen aus weiterführende Schulen sowie ca. 25 Vereine nahmen an dem von der Alexander Otto Sportstiftung in Hamburg geförderten Projekt teil.

Hamburger Kanu-Club e.V. – Zwei neue Rennkajaks

Direkt an der Außenalster gelegen, unterstützt und fördert der Verein neben dem Breiten- auch den Leistungssport. Für optimale Wettkampf- und Trainingsverhältnisse sorgen dabei spezielle Rennboote. Die Alexander Otto Sportstiftung hat die Anschaffung zwei neuer Rennkajaks ermöglicht.

Hamburger Sportbund e.V. – Beweg deinen Stadtteil

Der Hamburger Sportbund e.V. initiiert seit 2014 das Projekt, das mit Unterstützung der Alexander Otto Sportstiftung ausgeweitet wurde. Das Projekt wird hamburgweit in allen sieben Bezirken umgesetzt werden. Es ist Teil des Gesamtkonzepts „Willkommen im Sport“ des HSB. Der Ansatz dabei ist der Einsatz von Menschen mit Migrationshintergrund als Bindeglied zwischen der Zielgruppe Flüchtlinge und Sportvereinen.

Hamburger Sportbund e.V. – “Mach mit – Bleib fit”

Der Hamburger Sportbund und das Hamburger Abendblatt betreiben ein Programm, das Bewegungsangebote zur Gesunderhaltung und zum Miteinander an Senioren macht. Es sind jährlich zehn Generationentage in unterschiedlichen Stadtteilen geplant, die Senioren und Junioren für die sportliche Betätigung motivieren und zum gemeinsamen Austausch zusammenbringen sollen.

Hamburger Eis- und Rollsportverband e.V. – Teilnahme Jugendzeltlager der DSJ

Die Athletin Sidney Haase vom Hamburger Eis- und Rollsportverband wurde seitens der Deutschen Sportjugend ausgewählt mit in das Jugendlager anlässlich der Olympischen Winterspiele 2018 zu fahren. Mit diesen Erfahrungen wird Sie als Vorbild aufgebaut, um nachhaltig die Abwanderung von jungen Talenten aus Hamburg zu vermeiden. Die Alexander Otto Sportstiftung förderte die Athletin bei ihrem Trainingslager.

Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft von 1911 e.V. – Mobile elektronischen Zeitmessanlage

Um auf der Bezirkssportanlage Opferberg in Harburg zukünftig hochwertigere Sport- und Schulsportfeste veranstalten zu können, hat die Alexander Otto Sportstiftung die Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft bei der Anschaffung einer mobilen elektronischen Zeitmessanlage gefördert. Diese ist für bestimmte Sportfeste und Sichtungswettkämpfe vom Deutschen Leichtathletik-Verband vorgeschrieben.

Häuser der Jugend in Wandsbek – Anschaffung einer Jolle

Die Häuser der Jugend in Bramfeld, Steilshoop und Tegelsbarg bieten Segelsport für Einsteiger und Fortgeschrittene an. Die teilnehmenden Kinder und Jugendliche stammen zum überwiegenden Teil aus Elternhäusern, die nicht über die finanziellen Mittel verfügen, um diesen Sport auszuüben. Die Alexander Otto Sportstiftung hat die Anschaffung einer neuen Jolle gefördert.

Herzliches Lokstedt e.V. – Neue Sportausrüstung für Flüchtlinge

Der Verein schafft Begegnungen durch Sportangebote für Flüchtlinge, Migranten und Einheimische, um die Integration zu fördern. Der Verein benötigte weiteres Sportequipment, um bestehende Sportangebote wie Fußball und Basketball aufrechtzuerhalten und neue Angebote zu schaffen. Die Alexander Otto Sportstiftung unterstützte bei der Anschaffung einer Grundausrüstung.

HSV Barmbek-Uhlenhorst e.V. – Innovative Trainingsmaterialien

Für ein modernes Handballtraining der Mädchen- und Damenmannschaften möchte der Verein innovative und motivierende Trainingsmaterialien und –geräte anschaffen. Die Alexander Otto Sportstiftung macht mit einer Förderung die Anschaffung möglich.

HSV Barmbek-Uhlenhorst e.V. – Beschaffung von Fußbällen

Der Verein hat die Sportanlage Langenfort umgebaut und an der Stelle der beiden Grandfußballplätze sind zwei Kunstrasenplätze entstanden. Dies hat aber auch zur Folge, dass mit den alten Fußbällen, die für den Grandplatz geeignet waren, nicht mehr auf dem Kunstrasen gespielt werden kann. Daher unterstützte die Alexander Otto Sportstiftung den Hamburger Sportverein bei der Beschaffung von 170 Fußbällen, die für Kunstrasen geeignet sind.

Hospital zum Heiligen Geist - Sit and Cycle

Das Hospital zum Heiligen Geist pflegt und betreut mit rund 900 Mitarbeiter*innen Senior*innen in unterschiedlichen Wohn- und Angebotsformaten auf dem Stiftungsgelände in Hamburg Poppenbüttel. Mithilfe eines Sportgerätes, welches wie ein Sitzfahrrad betätigt werden kann, wurde das Angebot im Bereich Outdoor-Fitness erweitert, um die Bewegung für die Senior*innen stärker zu gewichten. Das sogenannte „Sit and Cycle“ bietet die Möglichkeit, die Ausdauer sanft und gelenkschonend zu verbessern. Die Alexander otto Sportstiftung hat dieses Projekt finanziell unterstützt.

Initiative “Skate-Island” – Sport- und Skateplatz in Neuwiedenthal

Der Verein besteht aus Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die sich zum Ziel gesetzt haben, den vorhandenen, aber in der jetzigen Form nicht mehr nutzbaren Sport- und Skate-Platz am Jugendcafé in Neuwiedenthal instand zu setzen und somit sportlich aufzuwerten. Um den dringend benötigten und auch gewünschten Breitensport in Form von Fußball und Basketball in die Anlage zu integrieren, hat die Alexander Otto Sportstiftung die Skate-Initiative bei der Beschaffung von Fußballtoren sowie Basketballkörben unterstützt.

Jugendzentrum Horner Geest e.V. – HoGsmittkids

Der Trägerverein Jugendzentrum Horner Geest e.V. hat in einem sozialen Brennpunkt Hamburgs das Boxsportprojekt „HoGsmittkids (Horner Geests Nachmittagskinder“) zur Gewaltprävention angeboten. Neben dem Boxprojekt bot das Jugendzentrum Horner Geest e.V. daher auch Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfe an. Die Alexander Otto Sportstiftung hat die Anschaffung von Boxhandschuhen und -equipment gefördert.

Kick it-United – Anschaffung mobile Street-Soccer-Felder

Der Hamburger Verein Kick it-United macht Sportangebote für Flüchtlinge. Das Sportangebot soll den Flüchtlingen die Möglichkeit zur Ablenkung, zu sportlicher Betätigung und zu einem aktiven zwischenmenschlichen Austausch bieten. Damit wird der Gedanke „Integration durch Sport“ verfolgt. Die Alexander-Otto-Sportstiftung unterstützte das Projekt.

Kinder helfen Kindern e.V. – „Und los! Kids in die Clubs“

Die Aktion „Und los! Kids in die Clubs“ ermöglicht Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren aus einkommensschwachen Familien die Vereinsmitgliedschaft. Die Finanzierung erfolgt als Public Private Partnership hälftig von Spendern und der Freien und Hansestadt Hamburg. Die Alexander Otto Sportstiftung hat die Aktion wiederholt unterstützt, wodurch über 1.000 Vereinsmitgliedschaften von Kindern in verschiedenen Hamburger Sportvereinen für ein Jahr möglich wurden

Lenzsiedlung e.V. – Schwimmangebot für Kinder

Der Bereich der offenen Kinder- und Jugendarbeit des Vereinsbesucht seit vielen Jahren einmal wöchentlich mit 20 Kindern ein Schwimmbad. Für die meist aus sozial schwachen Familien stammenden Kinder der Lenzsiedlung ist dies oft die einzige Möglichkeit, schwimmen zu lernen. Die Alexander-Otto-Sportstiftung unterstützte das Angebot des Vereins Lenzsiedlung, um den Kindern weiterhin den Spaß und die Bewegung im Wasser zu ermöglichen.

Lokstedter Fußball-Club von 1908 e.V. – Installation einer Flutlichtanlage

Vereinsmitglieder und Förderer im Stadtteil Lokstedt haben über den „Förderverein Sportpark Lokstedt e.V.” durch Spendenaktionen und Eigenleistungen in Höhe von 100.000 Euro maßgeblich dazu beigetragen, dass der vorhandene Grandplatz der Sportanlage Döhrnstraße in einen Kunstrasenplatz umgewandelt werden konnte. Im Zuge der Neugestaltung wurde mit Unterstützung der Alexander Otto Sportstiftung eine vereinseigene Flutlichtanlage installiert, so dass der Platz auch in der dunklen Jahreszeit deutlich intensiver genutzt werden konnte.

Marmstorf Schützenverein von 1897 e.V. – Elektronische Schießanlagen

Der Verein elektrifiziert seine Schießanlage, um den Ansprüchen an den modernen Schießsport gerecht zu werden. Insgesamt zwölf Schießstände werden modernisiert und mit neuen, elektronischen Treffererfassungssystemen ausgerüstet. Dies ist nicht nur Voraussetzung für die Ausrichtung von überregionalen Meisterschaften und Turnieren, sondern auch dringend erforderlich, um die gewachsene Jugendabteilung dauerhaft zu binden und weiter zu vergrößern. Die Alexander Otto Sportstiftung unterstützte diese zukunftssichernde Investition.

NestWerk e.V. – Motivation für Integration

Der Verein begleitet und betreut junge Menschen, die in den letzten Jahren nach Hamburg geflüchtet sind. Durch ein neues Übungsumfeld in Osdorf werden junge, männliche Flüchtlinge im sozialen Miteinander geschult. Begegnungen der jungen Geflüchteten mit einer festen Gruppe jugendlicher Bewohner aus dem Stadtteil sind dabei wesentlich für die Integration. Im Anschluss treiben die Teilnehmer zusammen Sport und meistern dabei gemeinsam Konfliktsituationen. Die Alexander Otto Sportstiftung förderte dieses Integrationsangebot.

NestWerk e.V. – Staffel beim Haspa Marathon Hamburg

Seit vielen Jahren initiiert der Verein Staffelmarathon beim Haspa Marathon Hamburg. Rd. 140 Läufer nehmen daran teil und sorgen damit für einen Spendenerlös von rd. 20.000,- Euro. Die Alexander Otto Sportstiftung unterstützte dieses vorbildliche Projekt.

NestWerk e.V. – Straßenfußball für Toleranz

Die Alexander Otto Sportstiftung hat das von NestWerk e.V. initiierte und organisierte Projekt „Straßenfußball für Toleranz” unterstützt. Durch das Fußballprojekt wird Jugendlichen Toleranz gegenüber Mitmenschen vermittelt und somit Jugendgewalt entgegen gewirkt. Im Vordergrund stehen die Vermittlung von Fairness und Respekt, die verbale Lösung von Konflikten und die Stärkung von Teamfähigkeit.

Oh Haeng e.V. – Intern. Shinson Hapkido Sommercamp 2015

Die Alexander Otto Sportstiftung hat dem Verein Oh Haeng e.V. finanzielle Mittel zu Verfügung gestellt, um das Sommercamp Shinson Hapkido zu unterstützten. Die Organisation sowie die Durchführung werden ehrenamtlich von den beiden Shinson Hapkido Schulen in St. Pauli und Altona getragen. Während des Sommercamps 2015 am Eichbaumsee wird ganzheitliche koreanische Kampfkunst gelehrt. Das Angebot richtetete sich an Kinder, Jugendliche und Familien.

Parkour Creation e.V. – Mobile Parkoursport-Anlage

Der Verein fördert und verbreitet die Sportarten Parkour, Freerunning und andere Künste. Im Zentrum des Engagments steht die Einrichtung einer Sporthalle: „Die Halle – Parkour Creation Center“ im Oberhafenquartier in der Hafencity. Die Alexander Otto Sportstiftung hat den Verein bei der Erstausstattung unterstützt. 

Parksport Wilhelmsburger Sportinsel eG – Materiallager Inselpark

Ziel der ParkSport Wilhelmsburger Sportinsel eG ist die Förderung von Sport- und Freizeitaktivitäten im öffentlichen Grün, speziell im Wilhelmsburger Inselpark, und die Schaffung eines Angebots, das es den Nutzern ermöglicht, einen sportlich aktiven Lebensstil zu pflegen. Mit den Sportangeboten fördert man die Integration im Stadtteil durch gemeinsame Bewegung. Hierbei sind alle Kinder, Jugendliche und Erwachsene unabhängig von Herkunft und Nationalität willkommen.

ParkSportInsel e.V. – Radfahrschule Elbinsel

Der ParkSportInsel e.V. auf der Elbinsel Wilhelmsburg bietet Radfahrkurse für Flüchtlinge, die darüber das Fahrradfahren erlernen. Neben der Praxis erlernen die Teilnehmer des Kurses auch die Theorie und Verkehrsregeln. Die Alexander Otto Sportstiftung ermöglichte dem Verein die Anschaffung der noch fehlenden Fahrräder.

ProQuartier Hamburg – Mitternachtssport

Die Alexander Otto Sportstiftung förderte das vom Bezirk Altona und ProQuartier Hamburg initiierte Projekt Mitternachtsport in Bahrenfeld. Das Projekt richtet sich an Jugendlichen sowie jungen Erwachsenen und bietet ein kostenloses Sportangebote am Freitagabend an. Zudem wurde als Veranstaltungsort die Volksbank Arena zur Verfügung gestellt. Durch diese erhöhte Kapazität konnte das Angebot über Bahrenfeld hinaus auch auf die benachteiligte Wohnquartiere in Lurup und Osdorf ausgeweitet werden. Zurzeit nutzen fast 80 Jugendliche das Angebot.

Ruder-Gesellschaft Hansa e.V. – Ruderboot

Mit Hilfe der Alexander Otto Sportstiftung schaffte die Ruder-Gesellschaft Hansa e.V. einen neuen Kombi-Rennzweier an, auf dem man die Rudertechniken Skullen und Riemenrudern lernen kann. Neben dem Einsatz im Training und auf Regatten sollen Patienten des UKE zusammen mit einem erfahrenen Ruderer erste Erfahrungen in dem Boot sammeln.

Running Experience e.V. – Übungsleiterqualifizierung

Die Zielsetzung des Vereins besteht darin, Menschen durch Bewegung und Sport zusammen zu bringen und ihnen zu helfen, sich zu integrieren und ihre Ziele zu verwirklichen. Darüber hinaus bildet der Verein interessierte Teilnehmer zu Übungsleitern aus. Die Alexander Otto Sportstiftung unterstützte Running Experience e.V. bei der Qualifizierung von Übungsleitern.

SC Condor von 1956 e.V. – Rückschlagspiel AG

Der SC Condor von 1956 e.V. hat eine Rückschlagspiel AG gegründet. In diesem Kurs mit Modellcharakter lernen Kinder verschiedene Rückschlagsportarten. Technische und spieltaktische Bewegungsmuster und Grundlagen werden so spielerisch und intuitiv vermittelt. Dabei stehen teambasierende Übungen unter Aufsicht eines nach polysportivem Ansatz geschulten Trainers im Vordergrund. Der Kurs steht auch Kindern mit körperlichen Behinderungen offen.

SC Alstertal-Langenhorn e.V. – Teilnahme kanadisches Volleyballturnier

Jedes Jahr ermöglicht der Sportclub Alstertal-Langenhorn in Hamburg zehn jugendlichen Volleyballspielerinnen im Alter von 13 bis 18 Jahren die Teilnahme an einer dreiwöchigen Reise nach Kanada und Alaska. Um sich die Reise finanziell zu ermöglichen, leisteten die Spielerinnen auch ein hohes Maß an Eigenengagement. Da die Erlöse aus diesen Tätigkeiten aber nicht ausgereicht haben, um die komplette Reise zu finanzieren, hat die Alexander Otto Sportstiftung die Volleyballerinnen bei ihrem Vorhaben finanziell unterstützt.

SC Roland Hamburg e.V. – Anschaffung einer Ringkampfmatten

Der Verein gehört seit Jahrzehnten zu den führenden Ringervereinen der norddeutschen Bundesländer. Die bisher genutzten Ringkampfmatten des Vereins sind seit über 40 Jahren in Benutzung und nach zahlreichen Reparaturen nicht mehr für den Trainings- sowie Wettkampfbetrieb geeignet. Daher hat die Alexander Otto Sportstiftung die Gesamtkosten für die Anschaffung einer neuen Ringkampfmatte übernommen.

SC Victoria e.V. – Sportplatz-Infrastruktur

Der Verein baute sein Trainingsgelände aus, um zusätzliche Kapazitäten zu schaffen. Zudem sollen insgesamt neun Container als Umkleidekabinen, Materiallager, Duschen und WCs die Infrastruktur des Sportplatzes stärken. Die Alexander Otto Sportstiftung unterstützte diese notwendige und sinnvolle Maßnahme und übernimmt die Finanzierung des Inventars der Container wie zum Beispiel Umkleidebänke oder Schließfächer.

S.C. Vorwärts-Wacker von 1904 e.V. – Installation der Flutlichtanlage

Die Alexander Otto Sportstiftung hat im sozial schwachen Hamburger Stadtteil Billstedt auf der neu gestalteten Kunstrasenplatzanlage des ansässigen Fußballvereins S.C. Vorwärts-Wacker e.V. eine neue Flutlichtanlage gefördert. Damit ist es möglich, die Trainingszeiten in der dunklen Jahreszeit zu verlängern und die Energiekosten zu reduzieren. Insbesondere Jugendmannschaften profitierten von der neuen Flutlichtanlage.

SG Hamburg-Nord – Beschaffung von Handballtornetzen

Die Alexander Otto Sportstiftung hat die Spielgemeinschaft Hamburg-Nord beim Kauf von Handballtornetzen unterstützt. Die Tornetze kommen überwiegend beim jährlich stattfindenden Outdoor-„Junior-Cup“ der SG Hamburg-Nord zum Einsatz, werden aber auch an andere Handballvereine verliehen. Von dieser Förderung profitieren die Spieler der F-Jugend bis A-Jugend, in welchen Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 18 Jahren trainieren.

Sport Club Urania von 1931 e.V. – Integratives Schwimmangebot

Der Verein bietet zahlreiche Sportangebote für Frauen mit Migrationshintergrund an und die Migrantinnen werden in die ehrenamtliche Arbeit des Vereins einbezogen. Daraus entstand, in dem unter fachkundiger Aufsicht das Schwimmen gelernt und die Furcht vor Wasser abgelegt werden kann. Die Alexander Otto Sportstiftung unterstützte dieses Projekt.

Sport-Club Urania von 1931 e.V. – Outdoor-Tischtennisplatte

Dem Verein hat die Alexander Otto Sportstiftung eine neue Outdoor-Tischtennisplatte finanziert. Bis zu 170 Kinder und Jugendliche des Vereins profitierten von dieser Tischtennisplatte, die somit für den Vereinssport Verwendung findet. Viele Vereinsmitgliedschaften des SC Urania werden von dem Programm „Kids in die Clubs“ getragen.

Stiftung Kultur Palast Hamburg – HipHop-Academy 2016

2015 förderte die Alexander-Otto-Sportstiftung die Stiftung Kultur Palast Hamburg bereits. Sie bietet Jugendlichen zwischen 10 und 25 Jahren über ihre HipHop Academy ein kostenloses Tanztrainingsprogramm in allen relevanten Sparten der HipHop-Kultur an. Um an den überwältigenden Erfolg bei den Jugendlichen anzuknüpfen und die Entwicklung zu einer festen Institution des Kurses fortzuführen, unterstützte die Alexander-Otto Sportstiftung die HipHop Academy in diesem Jahr erneut.

Street Workout Hamburg e.V. – Kauf eines Fallschutzbodens

Street Workout Hamburg e.V. ist ein Verein zur Förderung der Calisthenics. Die Calisthenics sind eine Form des körperlichen Trainings, das eine Reihe von einfachen, oft rhythmischen Bewegungen beinhaltet und für die nur das eigene Körpergewicht genutzt wird. Die Alexander Otto Sportstiftung hat die Anschaffung eines Fallschutzbodens für den Sportpark in Hamburg/Allermöhe unterstützt. So können die Nutzer ohne größere Verletzungsgefahr Sport treiben.

SV Grün-Weiss Harburg e.V. – Jugendarbeit Tischtennis

Die Tischtennis-Abteilung des SV Grün-Weiss Harburg e.V. aus Hamburg-Marmstorf musste in den letzten Jahren einen aufgrund fehlende personelle Besetzung Rückgang der Mitgliederzahlen verzeichnen. Nachdem ein neuer Jugendwart der Sparte Tischtennis seine Arbeit aufgenommen hat, ist die Teilnehmerzahl wieder gewachsen. Um diesem Wachstum gerecht zu werden und ein noch effektiveres und variantenreicheres Training anbieten zu können, unterstützte die Alexander Otto Sportstiftung den Verein bei der Anschaffung weiterer Trainingsausrüstung.

SV Polizei Hamburg Bergedorf/Lohbrügge – Judomatten

Die Kampfsportabteilung der Sportvereinigung Polizei Hamburg Bergedorf/Lohbrügge wechselt nach Jahren intensiver Nutzung Ihre Judomatten aus. Bei der Anschaffung erhielt die Sportvereinigung Unterstützung durch die Alexander Otto Sportstiftung.

TopSportVereine Metropolregion Hamburg – Hamburg Gymnastics

Die TopSportVereine Metropolregion Hamburg e.V. waren Veranstalter und Ausrichter der achten Hamburg Gymnastics, ein internationaler Nachwuchswettkampf für Turnerinnen ab 12 Jahren im Kunstturnen bzw. Olympischen Geräteturnen. Die Alexander-Otto-Sportstiftung hat das Projekt unterstützt.

TSV Sasel von 1925 e.V. – Tischtennis-Trainingsreise nach Chengdu

Die Tischtennis-Abteilung des TSV Sasel bietet seit über 50 Jahren ein breitensportliches Angebot. Im Jahr 2009 ergab sich erstmals durch persönliche Bekanntschaften die Gelegenheit zu einer eigenorganisierten Sportreise nach China, dem Mutterland des Tischtennis-Sports. Schwerpunkt der Reise sollte die Weiterentwicklung der im Verbandskader trainierenden Jugendlichen sein. Die Alexander Otto Sportstiftung gewährte dem TSV Sasel einen Reisekostenzuschuss.

TSV Wandsetal e.V. – Tatamimatten

Der Verein kooperiert mit dem Landeskader der Kinder und Jugendlichen, welcher regelmäßig das Equipment und die Hallenzeiten des Vereins nutzt, um in zentraler Nähe zu trainieren. Um diese und weitere Trainingsmaßnahmen fortsetzen zu können benötigte der Verein sogenannte Tatamimatten, welche für das Training essenziell sind und das Entstehen von Handicaps bei diesem vermeiden. Bei dieser Anschaffung unterstützte Alexander Otto Sportstiftung.

Tus Makkabi e.V. – Sambo Kampfsportkurs

„Sambo“ ist eine Kampfsportart, die eigene Elemente mit Techniken aus Ringen, Judo und Jiu-Jitsu verbindet. Seit 2015 wird ein Sambo-Kurs angeboten, der sich sich vor allem an Zuwanderer aus den früheren GUS-Staaten richtet und um denen die Integration in die Gesellschaft und in die Strukturen des organisierten Sports zu erleichtern und zu ermöglichen. Die Alexander Otto Sportstiftung unterstützte das Kursangebot

TV Fischbek e.V. – Damen-Volleyballmannschaft 2. Liga

Der Verein leistet eine umfängliche Nachwuchsarbeit, wobei die Nachwuchsspielerinnen das Zweitligateam als Ziel vor Augen haben. Auch mit anderen Volleyballvereinen in Hamburg gibt es einen Austausch, der auch auf Schulen ausgedehnt werden soll. Die Alexander Otto Sportstiftung förderte den TV Fischbek, um darüber den Volleyballsport der Damen in der 2. Liga zu sichern.

Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf – Mobiles Sportangebot

Um den Kindern auch während der Therapie ein Sportangebot anzubieten, hat das Universitätsklinikum Eppendorf ein mobiles Sportangebot auf Rädern initiiert, das sowohl in der Physiotherapie des neuen Kinder-UKE, als auch auf der kinderonkologischen Station eingesetzt werden kann. Ergänzt wird das Sportangebot durch Geräte im Außenbereich. Sehr gern unterstützte die Alexander Otto Sportstiftung das UKE bei der Umsetzung dieser Idee.

Verband für Turnen und Freizeit e.V. – “Hamburg – come ‚n‘ dance”

Vom 28. Mai bis zum 7. Juni 2014 veranstaltete der Verein die 1. Hamburger Tanzwoche. Das Konzept der Veranstaltung zielte darauf ab, „Hamburg zum Tanzen“ zu bringen. Dabei wurde zum Beispiel ein Falshmob, Tanzproben, Tanplätze oder eine Zumba fitness dance party angeboten.

VfL Hammonia von 1922 e.V. – Neue F-Jugend Mannschaft

Dem Wunsch nachgehend, sich in der Flüchtlingsintegration zu engagieren, gründet der Verein zu Beginn der neuen Saison gleich zwei neue Jugendmannschaften bestehend aus Flüchtlingen und Menschen mit Migrationshintergrund. Die Alexander Otto Sportstiftung hat den VFL Hammonia bei der Beschaffung der Ausrüstung für die neugegründeten Jugendmannschaften unterstützt.

Walddörfer SV von 1924 e.V. – Fechten – Anschaffung von Trefferanzeigen

Mit rund 80 Fechterinnen und Fechtern ist der Walddörfer SV einer der größten Hamburger Fechtvereine.  Zudem organisiert der Verein jährlich ein großes internationales Schüler- und Jugendfechtturnier von großem Format. Die Sportstiftung hat die Anschaffung von zwei neuen Trefferanzeigen ermöglicht, wodurch die Leerlaufzeiten insbesondere beim Nachwuchs verringert und die Mittel für die Anmietung solcher Anlagen in die Jugendarbeit investiert werden konnten.

Weiß-Blau Groß Borstel von 1963 e.V. – Neue Fußballausrüstung

Flüchtlinge aus der nahegelegenen Erstaufnahmestation können kostenlos an Fußballspielen und –trainings des Vereins teilnehmen und werden zudem noch bei Behördengängen oder Wohnungssuche unterstützt. Um dem Ansturm an Fußballbegeisterten gerecht zu werden, unterstützte die Alexander Otto Sportstiftung bei der Anschaffung neuer Sportkleidung.