Vereinigung Hamburger Kindertagesstätten – Kitalympics

Vereinigung Hamburger Kindertagesstätten – Kitalympics

Die Vereinigung Hamburger Kindertagesstätten GmbH ist der größte Träger von Kindertagesstätten in Hamburg und erreicht im Alter von 0-14 Jahren ein Drittel aller Kinder, die in Hamburg zur Kita gehen. Mehr als ein Drittel dieser Kitas arbeiten inklusiv, sind also offen für Kinder mit Behinderungen, bis zu Schwerstbehinderten. Die Vereinigung ist in ganz Hamburg aktiv und erreicht damit auch Kinder in sozialen Brennpunkten. Spiel, Sport, Bewegung und Naturerlebnis gelten als Grundvoraussetzung von Bildung in jeder Kita.

Das Projekt „Kitalympics“ steht für ein Sporttag, welcher im April 2012 mit 500 Kindern und Zuschauern in der Alsterdorfer Sporthalle stattfand. Eingeladen wurden insgesamt 60 Kitas. Es handelte sich um eine Art alternative Olympiade, bei der die Olympioniken außergewöhnliche Sport- und Bewegungsspiele im Wettkampf betrieben haben. Spaß, Freude, Bewegung und Teamgeist standen im Vordergrund. Für die Realisierung dieses Projekts hat die Alexander Otto Sportstiftung die Vereinigung Hamburger Kindertagesstätten finanziell unterstützt.

Kitalympics