Max-Brauer-Schule – „Hamburg – London by bike!”

Max-Brauer-Schule - „Hamburg – London by bike!"

Die Klasse 7b der Stadtteilschule Max-Brauer-Schule in Hamburg hat eine sportliche Herausforderung angenommen und etwas Außergewöhnliches probiert. Die Schüler fuhren drei Wochen lang mit dem Fahrrad von Hamburg nach London. Gut 900 Kilometer Gesamtstrecke, davon circa 700 Kilometer aus eigener Kraft, mit einem klaren Ziel vor Augen: Ein Zeichen zu setzen für umweltbewusste Fortbewegung, CO2-Reduzierung und, dass sie gemeinsam unmöglich Erscheinendes schaffen können. Die Kinder lernten, sich außerhalb ihrer gewohnten Umgebung selbst zu versorgen, Unterkünfte zu organisieren und den Kontakt mit den Menschen in ihrer ersten Fremdsprache Englisch zu suchen. Das Langzeitprojekt war ein wichtiger Teil dieses ganzheitlichen Schulkonzepts, das mit dem Deutschen Schulpreis 2006 ausgezeichnet wurde.

Nicht allen Kindern standen aber ausreichende finanzielle Mittel zur Verfügung, um an diesem Projekt teilnehmen zu können. Vor allem die Ausrüstung mit Funktionsbekleidung, Radfahrerhosen und Helmen stellten für die sozial schwachen Familien große Probleme dar. Um das Projekt dennoch ermöglichen zu können, hat die Alexander Otto Sportstiftung die Klasse 7b finanziell unterstützt.

Max-Brauer-Schule