Grundschule Arnkielstraße – Roller- und Fahrradschule

Grundschule Arnkielstraße - Roller- und Fahrradschule

Grundschule Arnkielstraße – Roller- und Fahrradprojekt „Sicher und souverän auf zwei Rädern“

Da viele Kinder nicht Radfahren können oder unsicher im Führen eines Rades sind, werden die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Arnkielstraße zielgerichtet über die ersten vier Schuljahre im Radfahren geschult. Dabei kooperierte die Schule mit dem Verband der Radfahrlehrer moveo ergo sum e.V. Die Schule hat bereits erfolgreich an der von der Sportstiftung initiierten hamburgweiten Radfahrschule teilgenommen. Darüber ist auch die Idee und der Kontakt für diesen in den Lehrplan aufgenommenen Radfahrunterricht entstanden.

Die Grundidee des Projekts besteht darin, die Entfaltungspotenziale der Kinder im Hinblick auf Wahrnehmungsfähigkeit, Bewegungsfähigkeit und Handlungsfähigkeit auszuschöpfen und die ihrem Alter entsprechende größtmögliche Souveränität auf Zweirädern zu erreichen und somit auch die Radfahrausbildung mit Prüfung erfolgreich bestehen zu können.

Die Alexander Otto Sportstiftung übernahm für die Grundschule Arnkielstraße die Kosten für die Anschaffung eines Klassensatzes an Fahrrädern, damit die Schülerinnen und Schüler einheitliche Voraussetzungen erfahren. Diese Fahrräder stehen auch den Nachbarschulen für den eigenen Unterricht zur Verfügung.

Roller- und Fahrradschule an der Grundschule Arnkielstraße