Schule Marckmannstraße – Teilnahme an den Special Olympics

Schule Marckmannstraße – Teilnahme an den Special Olympics

Schule Marckmannstraße – Teilnahme der Fußballmannschaft an den National Games der Special Olympics

Die Schule Marckmannstraße in Rothenburgsort ist eine öffentliche Sonderschule und bildet von sieben staatlichen Schulen für Geistigbehinderte in Hamburg die “Mittelpunktschule”. Rund 90 Schülerinnen und Schüler leben, lernen und arbeiten hier miteinander. Die Schule hat eine eigene Fußballmannschaft, die sich aus Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Jahrgangsstufen und Klassen zusammensetzt. Etwa ab Jahrgangsstufe 6 trainieren ca. 15 Sportlerinnen und Sportler zwei Mal in der Woche unter Anleitung. Das Alter der Schülerinnen und Schüler reicht von 6 bis 20 Jahre. Viele von ihnen haben einen Migrationshintergrund und stammen aus einkommensschwachen Familien.

Die Alexander Otto Sportstiftung hat der Fußballmannschaft im Sommer 2010 die Teilnahme an den National Games der Special Olympics in Bremen ermöglicht. Die Special Olympics sind die weltweit größte Sportbewegung für Menschen mit geistiger Behinderung und Mehrfachbehinderung. Sie ist vom internationalen Olympischen Komitee anerkannt. Unter dem Motto „In jedem von uns steckt ein Held” haben sich 4.500 Athletinnen und Athleten aus ganz Deutschland fünf Tage lang in verschiedensten sportlichen Disziplinen gemessen. Dabei war die Fußballmannschaft der Schule Marckmannstraße sehr erfolgreich und konnte die Goldmedaille gewinnen. Durch die Special Olympics soll über den Sport die Akzeptanz von Menschen mit geistiger Behinderung in der Gesellschaft verbessert werden.